Airport-News
 

Neues vom Flughafen
Airport news




22.09.2022 / 14:00 Uhr         

Bundespräsident landet am Flughafen Berlin Interkontinental

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier war zum Staatsbesuch in Mexiko. Die Rückreise endete nun am Regierungsterminal des Flughafen Berlin Interkontinental. So zeigte sich die nagelneue Regierungsmaschine, ein Airbus A350-900 mit dem Taufnamen "Konrad Adenauer" und der Registrierung 10+01 erstmals an unserem Airport. "Ich bin mir sicher, dass für die vielen Spotter, die zu diesem Anlass an unseren Flughafen gekommen sind, ein paar schöne Bilder dabei waren", so Airport-Sprecher Dr. Rüdiger Vogelsang. 


Der brandneue Airbus A350-900 der Luftwaffe landete heute mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier an Bord an unserem Airport



20.09.2022 / 20:00 Uhr
        


Eurwowings Discover fliegt Langstrecke ab FBI mit größerem Fluggerät

Eurowings Discover nahm im Frühling erste Flüge ab Berlin Interkontinental auf, darunter auch Langstreckenflüge zu den klassischen Urlaubsdestinationen Punta Cana, Las Vegas und Cancun, Bisher wurden diese Flüge mit Airbus A330-200 angeboten. Das Fluggerät verfügt über 270 Sitzplätze. Das ändert sich nun. Schon vor Beginn des Winterflugplanes wird das Fluggerät umgestellt. Künftig kommt auf den erfolgreichen Strecken die größere Schwester, also der Airbus A330-300 mit 302 Sitzplätzen zum Einsatz. "Die Flüge ab und nach Berlin Interkontinental sind sehr gut gebucht und so setzen wir künftig auf ein größeres Fluggerät", so ein Airline-Sprecher. Für den kommenden Sommerflugplan 2023 arbeite man an einem weiteren Ausbau der Langstrecke ab FBI, hieß es weiter. So seien weitere Flugtage sowohl nach Punta Cana als auch nach Las Vegas denkbar.


Statt Airbus A330-200 geht es künftig mit der größeren Schwester A330-300 zu den Langstreckenzielen von Eurowings Discover



01.09.2022 / 16:30 Uhr
        
 

A.C.I. nimmt neue Frachtroute nach Paris - Versailles auf

Erst vor kurzem hat ASL Airlines eine neue Frachtverbindung vom FBI nach Paris - Charles-de-Gaulle angekündigt. Nun kommt A.C.I.-Airlines der französischen Frachtfluggesellschaft zuvor und startet bereits jetzt eine Frachtverbindung zum Flughafen Paris - Versailles. Wie A.C.I.
mitteilt wird die Route täglich mit einer Boeing 737-800BCF bedient. "Auf Anregung unserer Partner am Flughafen Paris - Versailles nehmen wir kurzfristig diese neue Frachtstrecke ins Programm. Neben Berlin und La Venturina betreiben wir am Flughafen Paris - Versailles seit einiger Zeit eine Frachtbasis. Von dort aus werden Waren dann mit kleineren ATR-Truboprop-Maschinen oder per LKW regional weiter verteilt. Dadurch erwarten wir auf unserer neuen Route Berlin - Paris eine hohe Nachfrage", so ein Sprecher von A.C.I.- Airlines. Dass die Route genau jetzt aufgenommen wird sei Zufall und habe nichts mit der Ankündigung von ASL Airlines zu tun, ebenfalls von Berlin nach Paris zu fliegen.


A.C.I. bedient die neue Frachtroute nach Paris - Versailles mit Boeing 737-800BCF



19.08.2022 / 14:00 Uhr         

Flugbereitschaft der Luftwaffe am Standort FBI erhält neues Flugzeug -
Airbus A321LR mit der Registrierung 15+10 ist jetzt einsatzbereit


Die Flugbereitschaft der Luftwaffe hat nun einen zweiten Airbus A321LR eingeflottet. Das Flugzeug mit der Kennung 15+10 wird am hiesigen Flughafen stationiert sein. Die Bundesregierung betreibt neben den Standorten am Flughafen Köln / Bonn und am Flughafen Berlin - Brandenburg einen Ausweichstandort am Flughafen Berlin - Interkontinental. Dieser wird zwar überwiegend für den Güterstransport und die Beförderung von Personal zwischen den Standorten genutzt, dient aber in Ausnahmefällen auch für die Abfertigung von Flügen für Regierungsmitglieder oder den Empfang von Staatsgästen.


Sein neus Zuhause am Dienstsitz der Flugbereitschaft am Flughafen Berlin - Interkontinetal hat nun der werksneue Airbus A321LR der Luftwaffe mit der Kennung 15+10 gefunden




15.08.2022 / 16:30 Uhr
        
 

A.C.I. verlegt drei Boeing 777-300ERSF von Augsburg nach Berlin -
neue interkontinentale Frachtziele im Anflug

Durch den Verkauf des Flughafens Augsburg ist der Airport zunächst aus der UNIQ-Allianz ausgeschieden. Damit einher geht nun auch die Auflösung des Standortes Augsburg der UNIQ-Frachtairline A.C.I. . Diese hatte bisher ihren Sitz am Flughafen Augsburg. Der wurde nun mitsamt der in Augsburg s
tationierten drei Boeing 777-300ERSF nach Berlin Interkontinental transferiert. Wie A.C.I.-Chef Leonard Pfafflinger mitteilt, werden die Großraumfrachter ab FBI bereits wieder eingesetzt und fliegen neue Frachtziele, wie Buenos Aires, Bangkok, Bogotá und Mexico-City an. Die bisher in Augsburg stationierten drei Boeing 737-800BCF werden laut Pfafflinger künftig am UNIQ-Airport La Venturina zum Einsatz kommen. Dort werde man das bisherige Tochterunternehmen A.C.C. liquidieren und durch die A.C.I.-Flugzeuge kompett ersetzen. "A.C.C. hat bisher recht alte BAE-Frachter eingesetzt. Diese werden nun verschrottet und durch moderne Boeing-Frachter ersetzt. Damit erübrigt sich die Existenz unserer Tochter auf den Kanaren. Durch die komplette Integration von A.C.C. in die A.C.I. werden wir die Unternehmensorganisation verschlanken und effizienter machen", so Pfafflinger.


Drei Boeing 777-300ERSF, die bislang am Flughafen in Augsburg stationiert waren, verrichten künftig an ihrer neuen Basis am Flughafen Berlin-Interkontinental ihren Dienst




10.08.2022 / 11:30 Uhr
        
 
Avicon fliegt während des Oktoberfestes auch mit A350 nach München

Wie Avicon Airlines heute bekannt gegeben hat, wird die Airline zum Münchner Oktoberfest ab Berlin Interkontinental auch den Airbus A350 nach München einsetzen. "Wir erwarten eine hohe Nachfrage, insbesondere zu den Festwochenenden. Die Leute wollen wieder feiern. Und wir unterstützen das mit günstigen Tickets nach München und zurück und extra vielen Sitzplätzen", so ein Sprecher von Avicon Airlines. Dafür macht unser Homecarrier schon mal Werbung mit Stickern auf einem A350-900.


(zum vergrößern ins Bild klicken)
Mit besonderen Stickern anlässlich des Münchner Oktoberfestes wurde dieser Airbus A350 mit der Registrierung D-AVIP versehen: Neben dem Hinweis aufs Oktoberfest und sich zuprostenden Bierkrügen heißt der auf dem Rumpf zu lesende Unternehmensslogan der Airline temporär "Mia san dabei - des werd a Gaudi!"



09.08.2022 / 12:00 Uhr         

Garuda Indonesia startet mit hohem Buchungsaufkommen -
ab sofort mit größerem Fluggerät nach Bali und Jakarta


Flughafen-Direktorin Dr. Mariette Waldner hat sich sehr gefreut, als am 2. Mai 2022 zum ersten mal seit Beginn der Corona-Pandemie ein neuer Langstrecken-Carrier an unserem Airport begrüßt werden konnte. Garuda Indonesia startete damals ihre neuen Flüge zwischen dem Flughafen Berlin Interkontinental und Indonesien. Die SkyTeam-Airline verbindet seit dem die deutsche Hauptstadt zweimal wöchentlich mit dem Flughafen Denpasar auf der beliebten Urlauberinsel Bali und sogar dreimal wöchentlich mit der indonesichen Hauptstadt Jakarta. Während die Flüge zur Insel Bali vorwiegend Urlauber als Zielgruppe haben, richten sich die Flüge nach Jakarta sowohl an Indonesien-Besucher als auch an Umsteigepassagiere. Denn ab ihrem Drehkreuz in Jakarta bietet Garuda Indonesia eine Fülle an Umsteigeflügen in den asiatischen Raum und nach Australien an. So geht es beispielsweise mit optimalen Umsteigezeiten weiter nach Sydney in Australien, zu mehreren Zielen in China, nach Tokio in Japan, nach Kuala Lumpur in Malaysia, nach Singapur, nach Seoul in Südkorea und nach Bangkok in Thailand.

Künftig mit Airbus A330-900Neo

"Die Flüge sind seit Beginn der neuen Verbindungen quasi immer ausgebucht", so Flughafen-CEO Dr. Mariette Waldner. Die Airline habe daher nun angekündigt, mit gleicher Frequenz, aber größerem Fluggerät die beiden Routen zu fliegen. Wie Garuda Indonesia mitgeteilt habe, werde ab kommender Woche ein Airbus A330-900Neo eingesetzt, der mit 301 Sitzplätzen über ein rund 15 % größeres Platzangebot verfügt.



Garuda setzt ab Berlin Interkontinental nach Indonesien künftig Airbus A330-900Neo ein



23.07.2022 / 20:00 Uhr      
   

Air Greenland kehrt zum FBI zurück -
ab August wieder saisonal nach Grönland


Am 2. August startet zum ersten mal seit 2019 wieder ein Flugzeug der Air Greenland an unserem Airport. Dann nimmt der staatliche Carrier Grönlands wieder saisonal Flüge zwischen Berlin und Kangerlussuaq auf Grönland auf. Durch die Corona-Pandemie waren die Flüge in der Saison 2020 und 2021 gestrichen worden. Nun geht es wieder zweimal wöchentlich - am Mittwoch und Sonntag - mit dem Airbus A330-200 (278 Sitzplätze) von Berlin aus direkt nach Grönland - und natürlich auch umgekehrt. "Wir werden die saisonalen Flüge nach Berlin wieder von Anfang Mai bis Ende September durchführen", so ein Airline-Sprecher.

Grönland: Immer eine Reise wert


Auf Grönland, der größten Insel der Erde, erwartet Sie eine einzigartige Welt aus Eisbergen, Felsen, Fjorden und Meeresstraßen. Abgesehen von der Antarktis hat das Land die geringste Bevölkerungsdichte der Welt. Grönlands Tor zum Abenteuer ist die Hauptstadt Nuuk. Die größte Siedlung der Insel liegt nur ca. 250 km südlich des Polarkreises. Auch Illulisat ist einen Besuch wert. Die Umgebung lässt sich ideal bei einer Bootstour, Wanderung oder einem Rundflug erkunden. Einen Besuch des ehemaligen Wohnhauses von Knud Rassmussen sollte man sich ebenfalls nicht entgehen lassen. In dem zum Museum umgebauten Haus wird über das Leben und die Expeditionen des Polarforschers berichtet.

Im Sommer gehört die Walbeobachtung zu einem der Highlights einer Reise nach Iluissat. Kangerlussuaq ist die einzige Stadt im Inland Grönlands und damit ein wahrer Rohdiamant. Das Stadtmuseum bietet einen interessanten Einblick in die Geschichte der Zeit. Heute kommen viele Besucher in die Stadt, da hier an über 300 Tagen im Jahr der Himmel wolkenlos ist.
Air Greenland nimmt künftig wieder Flüge nach Kangerlussuag auf Grönland auf - geflogen wird mit der 278-sitzigen Airbus A330-200 zweimal wöchentlich in der Sommersaison



16.06.2022 / 18:30 Uhr         

ASL Airlines Belgium startet im Herbst Frachtflüge -
zunächst stehen Paris und Lüttich / Liège im Flugplan


Wie ASL Airlines Belgium heute mitgeteilt hat, will die am Flughafen Lüttich / Liège beheimatete Frachtairline zunächst zwei Destinationen ab Berlin Interkontinental anfliegen. Neben ihrem Heimatflughafen wird auch der Flughafen Paris - Charles-de-Gaulle bedient. Beide Ziele werden dann mit einer täglichen Rotation angeflogen. Zum Einsatz kommt dabei eine Boeing 737-800BCF. ASL Airlines wird die Flüge nicht eigenwirtschaftlich betreiben, so ein Unternehmenssprecher. "Auftraggeber ist Fedex Express", so die Mitteilung. Damit stärkt Fedex seinen Standort Berlin erneut. "Gemeinsam mit den neuen ASL-Flügen schließt Fedex nun auf UPS auf", so Airport-Sprecher Dr. Rüdiger Vogelsang. Größter Cargoanbieter an unserem Airport ist derzeit A.C.I. Cargoair gefolgt von DHL. UPS und Fedex bieten nun in etwa das gleiche Pensum an Frachtflügen und teilen sich künftig den dritten Platz.


ASL Airlines Belgium nimmt Frachtflüge ab FBI auf und fliegt mit Boeing 737-800BCF zunächst nach Paris und zu ihrem Heimatflughafen nach Lüttich / Liège




02.06.2022 / 08:45 Uhr         

Neues Flughafengelände für Passagierabfertigung eröffnet -
Zug um Zug ziehen jetzt die Airlines nun um


Seit dem gestrigen 1. Juni 2022 hat die Passagierabfertigung am neuen Flughafengelände planmäßig begonnen. Zunächst wurde das Pier Nord mit dem Checkin-Bereich D freigegeben. Dort werden nun die ersten Fluggesellschaften am neuen Airportgelände abgefertigt. Die Haupthalle sowie die drei anderen Checkin-Bereiche A - C werden in den kommenden Monaten folgen, so dass der komplette Umzug zum neuen Gelände mit Beginn des Winterflugplanes abgeschlossen ist. Dann wird auch der alte Flughafen schließen. Die Cargoabfertigung ist seit gestern übrigens komplett zum neuen Airport umgezogen. Ebenso der Bereich General Aviation. "Wir werden den neuen Airport Zug um Zug hochfahren damit sich die Abläufe einspielen können" so Airport-Sprecher Dr. Rüdiger Vogelsang. Ende Oktober werde es dann ein großes Eröffnungsfest geben. Mehr dazu in Kürze..

 
  Heute waren schon 6 Besucher (109 Hits) hier!